iHelpStore bietet iPhone Reparatur zu fairen Preisen

Am besten sollte es natürlich nicht passieren, aber leider kann das iPhone auch einmal beschädigt werden. Die wohl mit Abstand typischsten Risiken für ein iPhone besteht im Hinfallen und einem defekten Display. Im schlimmeren Fall kann aber auch der Touch defekt sein, was die Reparatur gleich sehr teuer gestaltet. Viele dieser typischen Handyschäden können iPhone Besitzer mit Hilfe eines Schutzbriefs (eine Elektronikversicherung) absichern. Haben Besitzer einen solchen Handyschutzbrief abgeschlossen übernimmt dieser die kosten für die Reparatur.
Doch viele iPhone Besitzer haben eben keinen Schutzbrief abgeschlossen und bleiben auf dem defekten iPhone sitzen. Damit das eigene iPhone wieder möglichst schnell funktioniert, können Sie den iHelpStore nutzen. Hierbei handelt es sich um einen iPhone Reparaturservice, der über das Internet arbeitet. Haben Kunden ein defektes iPhone, wählen Sie im Onlineshop die Art des Defekts aus und senden Sie dies einfach zu iHeldStore. Diese führen dann die gewünschte Reparatur durch. Sollten sich Besitzer nicht ganz im Klaren darüber sein was für einen Schaden das iPhone hat, kann auch eine Prüfung des iPhone vorgenommen werden. Für eine Pauschale von 10 Euro überprüfen Mitarbeiter von iHeldStore das iPhone und können danach sagen welche Reparaturen durchgeführt werden müssen.

Haben iPhone Besitzer ein defektes Smartphone, ist iHelpStore durchaus eine Empfehlung. Denn das Preis Leistungs- Verhältnis stimmt. Manche andere Repartur Service zum Beispiel berechnen für die Prüfung des iPhones 20 Euro. Bei iHeldStore kostet dieses nur 10 Euro. Nur ein Beispiel für die Preise: ein defektes Display mit defekten Touch kostet für das iPhone 3GS gerade einmal 79 Euro. Mehr Informationen bietet die Internetseite von iHelpStore: www.ihelpstoreshop.de

Dieser Beitrag wurde am von in Allgemein veröffentlicht. Schlagworte: .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.