Riskante Sicherheitslücke in iPhone SMS Software

Nach eigenen Angaben haben die beiden IT Sicherheits Forscher Colin Mulliner und Charlie Miller eine riskante Sicherheitslücke, in der SMS Software des iPhones entdeckt. Dabei soll dieser Bug eine ernstzunehmende Bedrohung für iPhone Besitzer darstellen. Allen Anschein nach, können sich Cracker mit dem Versenden einer SMS Nachricht, den vollen Zugriff auf das fremde iPhone verschaffen. Dazu schleust sich unbemerkt ein Programm in das iPhone System ein und führt dieses eigenständig aus. Nach erfolgreicher Integration des Programms haben die Cracker vollen Zugriff auf das iPhone und können alle Privaten Daten einsehen, im Internet surfen oder sogar telefonieren. Diesen Bug werden die Sicherheits Forscher am kommenden Donnerstag auf der Cybersecurity Konferenz in Las Vegas präsentieren.

Derzeit hat Apple noch nicht auf die Lücke reagiert, obwohl die Forscher diesen an Apple gemeldet haben. Zudem schweigt der iPhone Hersteller ob dieser Bug tatsächlich vorhanden ist beziehungsweise, ob Apple darauf überhaupt reagiert.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.