Archiv der Kategorie: Allgemein

iPhone 4 ab Oktober vielleicht auch bei Vodafone erhältlich

Das T-Mobile vielleicht sein exklusives Verkaufsrecht an den iPhones verliert, kursiert bereits seit einigen Monaten in der Gerüchteküche. Doch nun erhärtet sich genau dieses Gerücht. Denn laut einigen Bloggern scheint zumindest ein Vodafone Shop in Düsseldorf ein Werbeplakat mit einem iPhone auf die Straße gestellt zu haben. Auf diesem Werbeplakat zu sehen ist das Apple iPhone 4 mit den Worten „Es kommt“. Damit will Vodafone wohl darauf aufmerksam machen, dass das Apple iPhone 4 wohl bald auch bei Vodafone erhältlich ist. Zwar widersprach Vodafone sofort den Gerüchten und mittlerweile sieht man wohl keine iPhone Werbung mehr in einem Vodafone Shop, aber der Stein ist damit wohl mehr als deutlich ins Rollen gekommen.

Apples Sonderkündigungsrecht für ein freies iPhone 4
Eigentlich sollte T-Mobile noch bis 2012 sein Exklusives Verkaufsrecht behalten. Vor einigen Monaten kam aber heraus, dass es bei dem Vertrag zwischen Apple und der Telekom ein Sonderkündigungsrecht von Seiten Apples besteht. Von diesem kann Apple 2010 Gebrauch machen und wie es scheint, hat Apple auch davon Gebrauch gemacht. Weitere Gerüchte behaupten schon, dass Kunden sich bereits ab dem 1. Oktober 2010 ein iPhone 4 bei Vodafone kaufen können.

Für Kunden ist der Wegfall des Exklusiven Verkaufsrechts eine günstige Situation. Haben auch die anderen Netzbetreiber in Deutschland ein iPhone Angebot, stärkt dieses den Wettkampf und könnte so nachhaltig den Preis senken. Kunden müssen sich dann zumindest nicht mehr zwangsweise an die deutsche Telekom klemmen und deren teure Tarife nutzen. Ideal, zumal Weihnachten auch vor der Tür steht.

Luxus iPhone 4 von Stuart Hughes kostet Kunden nur 16.000 Euro

Von fast jedem Gegenstand können sich Kunden eine Luxusvariante zulegen – natürlich auch das iPhone 4. Ein solches iPhone 4 Luxusexemplar finden Interessierte auf der Internetseite von Stuart Hughes (www.stuarthughes.com) und kostet Kunden auch nur 16.000 Euro. Natürlich erhalten Sie dafür ein veredeltes Smartphone. So wird das Luxus iPhone 4 am Rand mit Diamanten verziert. Selbst das Logo von Apple wurde mit Diamanten aufgewertet und glitzert ebenfalls mit Diamanten. Verschönert hat Stuart Hughes ein iPhone 4 mit 32GB Speicherplatz.

Natürlich braucht kein normaler Mensch ein solches Luxus iPhone. Besonders schick sieht es eigentlich auch nicht aus. Aber es dürfte wohl die „Magie“ der Diamanten sein welches Käufer bei diese Sondermodell anspricht. Und natürlich der Wunsch aufzufallen bzw. halt kein „normales“ iPhone zu besitzen sondern eben etwas Besonderes.

Gerücht Exklusives Verkaufsrecht von T-Mobile fürs iPhone wackelt

Das bekannte Magazin Focus hat auf seiner Internetseite gemeldet, dass das exklusive Verkaufsrecht von T-Mobile für das Apple iPhone bröckelt. Grundlegend besteht die vertragliche Bindung zwischen Apple und der Telekom nur noch bis nächstes Jahr. Dann läuft dieser Exklusivvertrag aus. Doch nach Angaben von Focus Online, gibt es wohl eine Klausel in diesem Vertrag welcher beiden Vertragspartnern ermöglicht, schon früher aus dem Vertrag heraus zu kommen. Würde Apple von dieser Klausel Gebrauch machen, könnte es in Zukunft wohl so aussehen, dass Kunden in Deutschland möglicherweise bei allen Providern ein iPhone erwerben können.
Laut dem Bericht von Focus Online soll es schon Hinweise darauf geben, dass Apple bereits mit anderen Netzbetreibern aus Deutschland verhandelt.

Würde tatsächlich das Exklusive Verkaufsrecht von T-Mobile brechen und die nächsten iPhones bei jedem Provider erhältlich sein, könnte dies zu einem Umsatzrückgang bei T-Mobile führen. Während sich die Aktionäre wohl eher nicht freuen, dürften sich Kunden darüber freuen. Der Zwang das iPhone nur mit einem Vertrag von T-Mobile nutzen zu können, war für viele Kunden mehr als nur ärgerlich. Um dennoch dem Zwang der T-Mobile Bindung zu umgehen, haben sich viele Kunden in Deutschland ein iPhone aus den europäischen Nachbarländern gekauft. Eventuell muss dies in Zukunft nicht mehr sein.

Apple setzt bei seinem iPhone auf HTML5 statt auf Flash

Schon seit langer Zeit wünschen sich viele iPhone Besitzer, dass Apple die Möglichkeit anbietet, mit dem iPhone auch Flash Anwendungen zu starten und ansehen zu können. Bislang erfüllte Apple seinen Kunden diesen Wunsch nicht. Daher hofften viele Nutzer darauf, dass das iPhone 4G möglicherweise das erste iPhone sei, dass endlich Flash Anwendungen zeigen würde.

Auch diese Hoffnung zerschlug Apple Chef Steve Jobs nun wieder. In einem Brief an Adobe (der Entwickler von Flash) bezog Jobs nochmals Stellung zum Thema Flash auf dem iPhone. Apple hat sich laut Aussage von Jobs für die neue Technologie HTML5 entschieden und möchte weiterhin auf Flash verzichten.

Leider bringt das iPhone Nutzern nicht viel, da viele Internetseiten mit Flash arbeiten. Es wird wohl auch einiges an Zeit brauchen, bis sich HTML5 als ein Standard im Internet durchsetzt. Daher berücksichtigt Apple hier seine Kunden nicht. Allerdings muss man Apple auch durchaus zu Gute halten, ein gutes Gespür für richtungsweisende und innovative Ideen besitzt. Apples Entscheidung, auf HTML5 zu setzen, könnte also auch HTML5 massiv fördern.

Apples iPone könnte dank neuen Betriebssystem Multitasking fähig werden

Aktuell verdichten sich die Gerüchte um den genauen Umfang des neuen Betriebssystem von Apples iPhone. Ein Insider will erfahren haben, dass das neue OS4 die Multitaskingfähigkeit des iPhones ermöglichen soll. Dieses erlaubt das mehrere Programme zur gleichen Zeit laufen und arbeiten können. Bisher konnten dies nur Programme des iPhones selbst, wie zum Beispiel die Mail oder Musik Funktion des Smartphones. Mit dem update auf das neue iPhone Betriebssystem können Nutzer wohl mehrere Programm zur gleichen Zeit laufen lassen. Ob das neue OS4 tatsächlich die Multitaskingfähigkeit für das iPhone ermöglicht bleibt wohl abzuwarten. Als iPhone Nutzer wünscht man sich diese Funktion allerdings sehnlichst.